Menü

Dienstag, 15. April 2014

#38 Cat Café London - pawsibly purrrrrrfect?

Es gibt also Menschen die zahlen Geld, um in einem Raum mit vielen Katzen zu sein - ich bin einer von ihnen. 




Gestern Abend war ich in Lady Dinah's Cat Emporium - London's first ever cat café. Jetzt fragt ihr euch vielleicht watzefack ist ein Katzencafé? Basically, lauter schicke Miezen in einem schnieken Café mitten in London. £5 Eintritt kostet der Spaß und was man trinkt und schmaust kommt noch on top.

Nun, dann sitzt man also mit circa 20 anderen verrückten Katzenliebhabern in einem Raum und buhlt um die Aufmerksamkeit der kleinen Tiger. Alle Miezen waren wirklich mega süß, aber leider wenig schmiegsam. Wer schon mal mit Katzen zu tun hatte, der weiß natürlich, dass Katzen ihren eigenen Willen haben und ansonsten gerne schlafen. Wer schon mal mit mir zu tun hatte, der weiß natürlich, dass ich ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Katzenliebe habe. Eine Regel im Katzencafé ist jedoch, wenn die Katzen schlafen, muss man sie in Ruhe lassen. Die Katzen haben also entweder geschlafen oder sich nen Dreck um mich geschert. Es war eine schwere Zeitfür mich. Die Katzen verhielten sich wie Primadonnen und ließen mich eiskalt abblitzen. Leider hatte ich meinen eigentlichen Plan - mich von oben mit unten mit Katzenminze einzureiben - nicht durchgeführt.

Wenn ihr also in London seid, würde ich Euch eher empfehlen im Tierheim vorbeizuschauen, da sind die Katzen nicht so verwöhnt, sondern noch hungrig nach Liebe. Vielleicht habe ich bis dahin aber auch schon das Katzencafé II eröffnet, dort darf dann nur ich mit allen 27 Katzen schmiegen, der Name wurde gestern auch schon festgelegt: Chairman Meow.  











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen